engel hintergrund kasten hintergrund
PFAD DER VISIONÄRE DER WELT
WAHRZEICHEN DER WERTE UND KULTUREN DER WELT
VERTRETUNGEN DER UN - MITGLIEDSTAATEN PRÄSENTIEREN VISIONÄRE ZITATE HERAUSRAGENDER NATIONALER PERSÖNLICHKEITEN
ungarn
MAGYAR, UNGARN, HUNGARY
„ Mivel gondolkodni nehéz, inkább ítélkezünk. “

„ Weil das Denken so schwierig ist, urteilt man lieber. “

“ Because the thinking is difficult, one judges rather! ”
Unter der Schirmherrschaft des Botschafters der Republik Ungarn S. E. Dr. Sándor Peisch

In Zusammenarbeit mit der Botschaft der Republik Ungarn in Berlin
Nach dem 1. Weltkrieg emigrierte Sándor Márai 1919 nach Deutschland. Er studierte am Institut für Zeitungskunde der Universität Leipzig Journalistik. Ergänzende Studien in Frankfurt a. M. und freie Mitarbeit bei der Frankfurter Zeitung folgten.
Nach seiner Heirat 1923 lebte er in Paris, wo er sich mit Reportagen, Feuilletons, Artikeln für Zeitungen und Magazinen, Gedichten und Kurzgeschichten beschäftigte. Sein Weg führte ihn 1928 wieder zurück nach Ungarn. Nach der Machtübernahme der Kommunisten im Jahr 1948 sah Márai für sich als bürgerlichen Schriftsteller keine Zukunft mehr in Ungarn, und lebte fortan im italienischen und amerikanischen Exil.
Autor
vidiosaer
Sándor Márai
* 1900  † 1989 Schriftsteller